Mein Angebot

Ich habe für Dich und dein Pferd ganz besondere Angebotspakete zusammengestellt, die euch weit mehr bieten können, als eine Osteopathische Behandlung.

Gloria_September-8414_edited_edited.jpg

Das Beste für Dein Pferd

Du möchtest, dass dein Pferd von meinem kompletten Behandlungsspektrum profitieren kann?

Du möchtest verstehen wie es zu der Beeinträchtigung bei deinem Pferd kommen konnte und was Du künftig tun kannst, damit dein Pferd gesund bleibt?

Du hast kürzlich hohe Tierarztrechnungen bekommen und freust Dich über flexible Zahlungsmodelle?

Dir ist eine langfristig Betreuung von Dir und deinem Pferd wichtig?

Dann habe ich genau das richtige für Dich!

Behandlungspakete

Behandlungspaket basis

Osteopathische Erstbehandlung

inkl. aller Zusatzbehandlungen

Schriftlicher Trainingsplan

1x Folgebehandlung

Langfristige Betreuung

Ratenzahlung möglich

249,99 €*

oder in Raten 3x 89,99 €

alternativ 6x 47,99 €

*zzgl Fahrtkosten

MehrWert für Dich und dein Pferd

Osteopathische Erstbehandlung

inkl. aller Zusatzbehandlungen

Schriftlicher Trainingsplan

1x Folgebehandlung

2x online Theorieeinheit

Langfristige Betreuung

Ratenzahlung möglich

299,99 €*

oder in Raten 3x 109,99 €

alternativ 6x 57,99 €

*zzgl Fahrtkosten

MehrWert für Dich und dein Pferd +

Osteopathische Erstbehandlung

inkl. aller Zusatzbehandlungen

Schriftlicher Trainingsplan

1x Folgebehandlung

2x online Theorieeinheit

2x Trainingsbegleitung

Langfristige Betreuung

Ratenzahlung möglich

369,99 €*

oder in Raten 3x 129,99 €

alternativ 6x 67,99 €

*zzgl Fahrtkosten

Worin unterscheiden sich die Angebotspakete im Vergleich zu einer normalen osteopathischen Behandlung?

Eine osteopathische Behandlung findet in der Regel dann statt, wenn bereits Probleme aufgetreten sind.

Jeder von uns kennt das, man schaut sich das Pferd erstmal ein paar Tage an und wartet ab, ob es sich nicht von alleine löst. Vielleicht füttert man dann irgendwelche Zusatzfuttermittel, gibt ein kleines Schmerzmittel, macht ein paar Tage Pause und stellt dann fest: das Problem ist immer noch da.

An dieser Stelle komme ich in der Regel ins Spiel. Ich behandle das Pferd, verordne zwei Tage Ruhe und dann?

Je nachdem wie lange das Problem schon bestanden hat, verändern sich Muskulatur, Sehnen, Bänder und Faszienapparat des Pferdes, um das Problem zu kompensieren. Wenn Du als Halter wahrnimmst, dass dein Pferd irgendwie "anders" ist und sich unwohl fühlt, dann kannst Du dir sicher sein, dass bei deinem Pferd schon länger etwas im argen liegt - denn, Pferde sind Fluchttiere. Als Fluchttier und Beutetier ist ein Teil meiner tiefsten Instinkte, dass ich Schmerzen unter keinen Umständen offen zeigen, denn das bedeutet meinen sicheren Tod.

Okay und was hat das jetzt mit den Angebotspaketen zu tun?

Wenn Muskel, Sehnen und Bänder sich bereits verändert haben, dann ist es zwar super, dass ich die Blockaden löse, aber macht das Pferd nun einen doofen Schritt, bockt rum oder wird auf die selbe Art und Weise weiter trainiert, dann ziehen die verkürzten Muskeln die Strukturen wieder zurück in ihre alten Muster. Wir sind also wieder am Anfang.

In meinen Angebotspaketen erhältst Du immer einen schriftlichen Trainingsplan, der zusätzlich sinnvolle Übungen, für dein Pferd, enthält. Damit sorgen wir dafür, dass Muskeln, Sehnen und weitere Strukturen sich der neuen Belastung anpassen können und der Zustand nach der Behandlung langfristig stabil bleibt. Abhängig von dem Befund deines Pferdes und dem, was Du dir selbst zutraust, kannst Du auch selbst zum persönlichen Therapeuten deines Pferdes werden. Ich zeige Dir ein paar einfache Techniken, die dein Pferd unterstützen, mit denen du nichts "kaputt machen" kannst, aber langfristig den Erfolg der Therapie sichern kannst.

Darüber hinaus sind in den Paketen alle Zusatzleistungen, wie der Einsatz von Tapes und die Lasertherapie, inklusive. Ich kann also aus meinem vollen Repertoire schöpfen und die Therapien anwenden, die für dein Pferd richtig und wichtig sind, ohne, dass Du dir Gedanken über zusätzliche Kosten machen musst.

Je nach Befund deines Pferdes findet dann nach 4 - 8 Wochen nochmal eine Kontrolle statt. Wir überprüfen den Status quo, passen gegebenenfalls die Therapie und den Trainingsplan nochmal an, um sicherzustellen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Wieso ist die Kontrolle notwendig? Zum einen ist es möglich, dass ein Teil der Blockaden durch noch verkürzte Muskeln wieder auftritt, weil die Strukturen Zeit zur Veränderung brauchen. Gleichzeitig aber wird sich trotz gutem Training das Gewebe nicht optimal verändern können, wenn Blockaden bestehen. Zum anderen ist es häufig so, dass wir uns bei den Problemen deines Pferdes vom Groben zum Feinen vorarbeiten. Warum das so ist? Nach 1,5 Stunden Erstuntersuchung sind die meisten Pferde einfach irgendwann durch. Sie mögen nicht mehr still stehen und wollen wieder ihren eigenen Bedürfnissen nachgehen. Würden ich dann immer weiter behandeln, dann hätte das Pferd inneren Stress und der Erfolg der Therapie würde deutlich geringer ausfallen. Zusätzlich spielt das Schmerzempfinden deines Pferde eine große Rolle. Das kennst Du bestimmt auch: Du hast Muskelkater im Oberschenkel, dein PartnerIn fasst eigentlich recht sanft an den Schenkel, aber das tut schon höllisch weh und jetzt möchte dein/e PartnerIn deinen Schenkel genauso kräftig massieren, wie Du es sonst am Rücken sehr gern hast - was wäre wohl deine Reaktion? Du spannst gegen. Genauso geht es deinem Pferd. Das Gewebe muss Zeit haben, um zu Arbeiten, der Stoffwechsel muss in Schwung kommen, damit zu einem späteren Zeitpunkt auch das Behandeln der tieferen Strukturen möglich ist.

In dem Paket MehrWert für Dich und dein Pferd sind zusätzlich zwei online Therorieeinheiten á 30 Minuten enthalten. In diesen beiden Theorie Einheiten erkläre ich Dir in einem Videocall ganz detailliert die Schwachstellen, die dein Pferd im Exterieur hat, was das für dein Training bedeutet und wie dabei eigentlich die biomechanischen Zusammenhänge sind. Ich möchte, dass Du danach schneller erkennst wenn dein Pferd sich in eine falsche Richtung entwickelt, gleichzeitig aber auch verstehst warum welche Trainingsübungen für dein individuelles Pferd und eure Ziele wichtig sind und das ist völlig unabhängig von der Reitweise oder deinen Ambitionen.

Und um deinem Wissen noch einen weiteren Booster zu verpassen, gibt es in dem Paket MehrWert für Dich und dein Pferd + zwei von mir begleitete Trainingseinheiten á 30 Minuten. In diesen Einheiten gebe ich Dir noch ein paar weitere Tipps, helfe Dir bei der korrekten Durchführung von Übungen und zeige Dir, wie Du neue Übungen erarbeiten kannst, die deinem Pferd helfen. Denn auch der bestdurchdachte Trainingsplan hat entweder keinen oder sogar einen negativen Effekt, wenn die Übungen falsch verstanden oder falsch durchgeführt werden.

Wenn du jetzt denkst, dass ich genau die richtige Therapeutin für Dich und dein Pferd bin, dann ruf an, schreib mir eine Mail und wir lernen uns schon ganz bald kennen!

 

Angebotspakete für Reha-Patienten

 

Sehne akut

5x Laserbehandlung

5x Sehnen Taping

Reha Plan für ein halbes Jahr

Langfristige Betreuung

Ratenzahlung möglich

379,99 €*

oder in Raten 3x 134,99 €

alternativ 6x 69,99 €

*zzgl Fahrtkosten

Sehne akut + Reha Physio

5x Laserbehandlung

5x Sehnen Taping

Reha Plan für ein halbes Jahr

6x Physiotherapie + Übungen

Langfristige Betreuung

Ratenzahlung möglich

869,99 €*

oder in Raten 3x 299,99 €

alternativ 6x 152,99 €

oder 12x 77,99 €

*zzgl Fahrtkosten

Sehne akut + Reha Komplettpaket

5x Laser Behandlung

5x Sehnen Taping

Reha Plan für ein Jahr

6x Physiotherapie + Übungen

6x Trainingstherapie

Langfristige Betreuung

Ratenzahlung möglich

1299,99 €*

oder in Raten 3x 479,99 €

alternativ 6x 244,99 €

oder 12x 124,99 €

*zzgl Fahrtkosten

Wichtige Zusatzinformation: hierbei handelt es sich um Reha-Pakete, die deinem Pferd auch helfen, wenn es eines der folgenden Probleme hat:

eine große Wunde, Wundheilungsstörrungen, frisch operiert ist (z.B. nach Chip OP, Griffelbeinbruch o.ä.), eine Fraktur hatte oder aus anderen Gründen eine längere Zwangspause hatte.

Wie können die Angebotspakete den Verlauf der Sehnenerkrankung deines Pferdes positiv beeinflussen?

Einmal etwas grundsätzliches ganz zu Beginn: ein akuter Sehnenschaden, mit einem warmen, geschwollenem Bein und Lahmheit gehört zunächst immer (!) in die Hand eines Tierarztes. Zum einen ist es wichtig, dass dein Pferd mit Schmerzmitteln versorgt wird, zum anderen sind die Befunde des Tierarztes im Ultraschall ausschlaggebend für meine Therapie.

Lasertherapie - warum und wieso ist es sinnvoll Lasertherapie bei einem Sehnenschaden einzusetzen?

Der Impuls Dioden Laser sorgt mit seiner infrarot Strahlung dafür, dass die Zellen an Energie gewinnen. Er hat je nach Einstellungen eine Eindringtiefe von 4 - 15cm in das Gewebe. Bei einem Sehnenschaden müssen neue Kollagenfaser gebildet werden, das Ganze ist ein sehr langwieriger Prozess, da Sehnen sehr schlecht durchblutet sind und nur wenige Nerven enthalten. Genau hier kann der Laser helfen, denn er wirkt unter anderem:

- durchblutungsfördernd

- entzündungshemmend

- regt den zellulären Stoffwechsel an und

- fördert die Vermehrung von kollagenen Fasern

Welche Konsequenz hat das für den Heilungsprozess? Mit der Lasertherapie kann der Heilungsprozess beschleunigt werden, die Ausrichtung der neuen Fasern wird positiv beeinflusst und das zwangsläufig entstehende Narbengewebe wird deutlich weniger derb und hart, was dazu beiträgt, dass die Funktion der Sehne erhalten bleibt. 

Mit der Lasertherapie kann (und sollte) direkt nach dem Besuch durch den Tierarzt begonnen werden. Eine osteopathische Behandlung ist in diesem akutem Stadium aber noch nicht sinnvoll.

Zusätzliche Information: Lasertherapie hat ein sehr großes Einsatzspektrum, die beschriebenen Wirkungen haben ebenfalls einen äußerst positiven Einfluss auf Wunden jeder Art, Wundheilungsstörrungen, Operationswunden, Phlegmone, Lymphstau, Gallen und Schleimbeutelentzündungen, Arthrose, Zerrungen, Muskelfaserrissen und vieles mehr.

Medizinisch funktionelles Taping - was nützt der Einsatz von bunten Tapes bei einem Sehnenschaden?

Der Einsatz von Tapes bietet mehrere positive Effekte. Zum einen regen Tapes, durch Wärmeentwicklung unter dem Tape, den Stoffwechsel und den Lymphfluss an. Folglich nimmt eine bestehende Schwellung schneller ab und es kommt seltener zu Lymphstau. Zusätzlich wirkt das Tape schmerzlindernd. Wie funktioniert das? Das Tape wirkt vor allem auf die Haut und die oberflächlichen Faszien. Die Haut hat verschiedene Rezeptoren, die unter anderem für unser Wärme- und Kälteempfinden sorgen, verschiedene Oberflächen tastbar machen, aber eben auch Schmerz weiterleiten. Zusätzlich gibt es ganz spezielle Neuronen, diese Neuronen, die abgekürzt WDR-Neuronen genannt werden, folgen dem Entweder-oder-Prinzip. Sie können entweder mechanische Signale an das Hirn senden oder Schmerzsignale. Das Tape stimuliert durchgehend mechanisch, sodass kein Schmerzsignal über diese Neuronen zum Hirn weitergeleitet werden können. Folglich wird die Schmerzhaftigkeit des Patienten deutlich herab gesetzt.

Im weiteren Verlauf der Heilung beginnt die Phase in der Schrittarbeit wieder erlaubt ist. Durch die lange Pausenzeit haben sich in der Regel Schonungshaltungen eingeschlichen, die natürlich nicht wegtrainiert werden konnten. Hier kommt deinem Pferd ebenfalls der Einsatz von Tapes zugute. Durch gezieltes Tapen von Muskeln, können unphysiologische Bewegungsmuster besser und effizienter aufgelöst werden und die Köperwahrnehmung positiv beeinflusst werden. Durch das richtige Taping kann die Entstehung eines Schmerzgedächtnisses verhindert werden. 

Tapen ist nicht nur bei Sehnenschäden sinnvoll, sondern kann bei jeglicher Form von Narbenbildung, Muskelfaserrissen, bei Kompensationshaltungen nach langer Boxenruhe und bei Schmerzzuständen jeder Art unterstützend angewandt werden.

Neben der Lasertherapie und den Tapes, erhältst Du in jedem Reha Paket einen Reha Trainingsplan für dein Pferd mit speziellen Übungen für die Erkrankung deines Pferdes. Warum ist das wichtig? Der Trainingsplan und seine Umsetzung ist maßgeblich entscheidend dafür wie schnell und langfristig dein Pferd wieder zurück in das "Training" kann. Training ist hier völlig unabhängig von der Reitweise oder den Ambitionen - es gilt gleichermaßen für Freizeit- und Turnierpferd. Es ist wichtig, dass Du weißt ab welchem Tag du wie lange Traben darfst, auf welchem Untergrund Du das tun solltest, ab wann Reiten wieder sinnvoll ist, ob Longenarbeit für dein Pferd das Richtige ist oder bei der individuellen Krankengeschichte eher kontraproduktiv ist. Es ist wichtig, dass Du weißt wie viele Pausentage Du bei einem Rehaplan einrechnen musst, dass du realistisch planen kannst, wann Du mit deinem Pferd wieder an gemeinsamen Zielen arbeiten kannst. Und genau aus all diesen Gründen stelle ich euch einen Reha-Trainingsplan zusammen, damit Du dir keine Gedanken machen musst, ob Du etwas falsch machst, Zeit dafür hast all deine Aufmerksamkeit und Fürsorge deinem Herzenspferd zu widmen und entspannt meiner Fachkompetenz vertrauen kannst.

Durch mein Betreuungsangebot kannst Du dich natürlich trotzdem jederzeit bei mir melden, wenn Du dir Sorgen machst oder Dir etwas ungewöhnliches auffällt. Wir finden gemeinsam schnell eine Lösung.

Bei der Reha Physio geht es vor allem darum, dass überlastete Muskulatur, die durch die Schonhaltung deutlich in Mitleidenschaft gezogen wurde, therapiert wird. Hier kommen viele verschiedene Massagetechniken inkl. Knetungen, Streichungen und Schüttelungen zum Einsatz, um die Verspannungen abzubauen. Je nach Erkrankung deines Pferdes setze ich hierbei auch gerne Balance Pads ein, um Tiefenmuskulatur zu trainieren und die Köperwahrnehmung im Raum zu verbessern. Die Physiotherapie dient einer schnelleren und besseren Genesung und beugt der Entstehung von unphysiologischen, verschleißenden Bewegungsmustern vor.

Möchtest Du für dein Pferd das Nonplusultra Reha Paket, dann solltest du das Reha Komplettpaket nehmen. Bei dieser Paketvariante begleite ich 6x á 30 Minuten eure Trainingstherapie. Ich achte hier akribische auf das exakte Ausführen der Übungen und kann natürlich auch unterstützend tätig werden. Genauso ist es möglich, dass ich eine komplette Einheit selbst übernehme, wenn Du dir selbst noch zu unsicher bist. Denn alle Therapien und Pläne sind leider nicht viel Wert, wenn am Ende bei der Durchführung geschludert wird oder unwissentlich etwas falsch gemacht wird - im schlimmsten Fall führt das zu einer Rückfälligkeit, einem erneuten Sehnenschaden.